Arbeiten unter dem Kreuz – Last oder Lust?

Thomas Müller und Christel Orb-Runge

Gäste im Studio sind Christel Orb-Runge und Thomas Müller, geschäftsführende Vorstandsmitglieder der Kirchengewerkschaft Niedersachsen. Im Gespräch mit Antje Thielking und Thomas Cziepluch berichten sie über ihre Tätigkeit in der arbeits- und dienstrechtlichen Kommission ADK, erläutern die besonderen Rahmenbedingungen in der Dienstgemeinschaft, geben Einblick in die Schieflage beim Verkündigungsauftrag und wünschen sich von den evangelischen Landeskirchen in Niedersachsen statt Sonntagspredigten aktives Handeln und sichtbare Zeichen für die Mitarbeiter*innen, dass Arbeiten für die Kirche Spaß und Freude machen kann.

Im geistlichen Snack teilt Thomas Cziepluch Gedanken zu Tarifverhandlungen mt Jesus und der Jahreslosung.

Die Kirchengewerkschaft Niedersachsen vertritt alle Mitarbeitenden der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers und der Ev.-Luth. Landeskirche in Braunschweig. Im Kirchengesetz über die Rechtstellung der privatrechtlich beschäftigten Mitarbeitenden sind die Grundlagen des kirchlichen Dienstes und viele weitere Aspekte in der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg (ELKiO) geregelt.

Zur Vorbereitung auf die Sendung haben Antje Thielking und Thomas Cziepluch im Januar 2022 den Juristen im Oberkirchenrat der Ev-Luth. Kirche in Oldenburg, Tasso von der Burg besucht und um Klärung der grundlegenden Sachverhalte gebeten. Das vollständige Interview mit Tasso von der Burg können Sie hier hören.

Tipps und Termine im Januar

  • Konzert: … eine neue poetische Zeit
    Klavierabend mit Daniel Fritzen
    Klavierwerke von Franz Schubert
    30. Januar 2022, 17:00 Uhr
    Anmeldung erbeten
    Paul-Gerhardt-Haus, Brake
Unsere Sendungen werden am 4. Sonntag im Monat um 13 Uhr wiederholt. Die aktuelle Sendung Arbeiten unter dem Kreuz – Last oder Lust? können Sie also am Sonntag, 23. Januar 2022 um 13 Uhr erneut hören.

Vorschau: Die nächste Sendung wird am Freitag, 11. Februar 2022 um 18:00 Uhr bei Oldenburg Eins ausgestrahlt und ist anschließend hier auf www.kirchenradio-oldenburg.de als Podcast verfügbar.