177 Jahre jung und immer noch attraktiv – ein Porträt des Gustav-Adolf-Werkes

Hans Hermann Schmidt und Dietrich Schneider

Gäste in der Sendung sind Pfarrer Dietrich Schneider und Hans Hermann Schmidt, Vorstandsmitglieder des Gustav-Adolf-Werkes Oldenburg. Im Gespräch mit Antje Thielking und Thomas Cziepluch informieren sie über die Gründungsgeschichte des Gustav-Adolf-Werkes in Leipzig und Oldenburg, erläutern die Aufgaben des Diasporawerks und geben Einblicke in aktuelle Projekte.

Im geistlichen Snack teilt Dietrich Schneider Gedanken und Lied aus einer Partnergemeinde in Slowenien.

Das Gustav-Adolf-Werk e.V. Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland hat seinen Sitz in Leipzig. Das Gustav-Adolf-Werk e.V. in Oldenburg unterstützt als Diasporawerk der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg evangelische Christen weltweit. Ansprechpartnerin der AG der Frauenarbeit in Oldenburg ist Rita Beutin. Syrien und Libanon sind die Projektländer im Jahresprojekt 2021.

Der Freiwilligendienst des Gustav-Adolf-Werkes entsendet jährlich im Sommer sozial engagierte und entwicklungspolitisch interessierte junge Menschen zu einem freiwilligen Dienst in soziale Projekte der Partnergemeinden in Südamerika, Europa und Russland.